Klingt ein bisschen wie eine Kaugummi-Marke, ist aber erlaubt: Emilie-Extra. In der Begründung des Oberlandesgerichts Schleswig heißt es dazu, das Erziehungsrecht enthalte auch das Recht zur Namenserfindung. Es müsse nur beachtet werden, dass der Mensch durch den Namen nicht herabgewürdigt wird. Das ist bei Emelie-Extra offenbar nicht der Fall.

Foto: iStockphotos/Montage: sueddeutsche.de

23. April 2010, 18:362010-04-23 18:36:00 © sueddeutsche.de