bedeckt München 31°

Thilo Bode im Interview:"Da lügen wir uns regelmäßig in die Tasche"

Thilo Bode

Über Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner sagt der Aktivist Thilo Bode: "Sie vertritt schamlos die Interessen der Lebensmittelindustrie."

(Foto: foodwatch e.V.)

Als Chef von Greenpeace zwang er Shell in die Knie, nun kämpft Thilo Bode als Gründer von Foodwatch für bessere Lebensmittel. Ein Gespräch über Umweltschutz und die Frage, was der Einzelne wirklich tun kann.

Interview von Jan Heidtmann

Ein Büro in einem Berliner Fabrikgebäude. Es stehen Säfte auf dem Tisch, aber keine Gläser, Kaffee, aber nur eine Teetasse. Thilo Bode hat sich für das Gespräch Notizen gemacht, er blättert immer wieder darin. Es sei leicht, ihn zu unterschätzen, heißt es. Und ein Fehler. Bode ist einer der dienstältesten Aktivisten Deutschlands. Als Gründer von Foodwatch sitzt er der Agrarindustrie im Nacken.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Taubblindheit
Taubblindheit
Woraus die Welt besteht
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
FILE PHOTO: The logo of Wirecard AG is pictured at its headquarters in Aschheim
Bilanzskandal
Wirecard könnte vor der Pleite Millionen beiseitegeschafft haben
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite