bedeckt München 28°

Tourismus - Rostock:Pfingsten: Campingbranche hofft auf viele Gäste

Rostock (dpa/mv) - Die Campingbranche im Nordosten blickt mit Zuversicht auf Pfingsten. "Schon der Start in die Saison mit Christi Himmelfahrt ist sehr gut gelaufen", berichtete Verbandssprecher Gerd Scharmberg. Dazu komme: "Ein spätes Pfingstfest ist immer ein gutes Fest!", sagte er in der Hoffnung auf freundliches und warmes Wetter.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es rund 200 Campingplätze mit knapp 30 000 Stellplätzen. Sie bieten Platz für rund 80 000 Gäste. 2018 war erstmals die Zahl der Camping-Übernachtungen über fünf Millionen gestiegen. Ob diese Zahl 2019 erreicht werden kann, hänge natürlich vom Wetter ab, sagte Scharmberg.

Die Hoffnung auf dauerhaft gutes Wetter über die Pfingstfeiertage wird von den Vorhersagen allerdings nicht ganz gedeckt. Wie Uwe Ulbrich vom Wetterstudio Hiddensee sagte, sind für kommenden Samstag und Montag Schauer und Gewitter angesagt. Der Sonntag werde dann deutlich entspannter. "Das ist aber kein Mistwetter", beruhigte Ulbrich. Es könne halt sein, dass die Camper ab und zu Unterschlupf in den Wohnwägen oder Zelten aufsuchen müssen. Gleichzeitig werden die Temperaturen mit 20 bis 25 Grad sehr erträglich sein.

Auch die Tourismusbranche insgesamt geht nach dem weiteren Rekordjahr 2019 mit 30,9 Millionen Übernachtungen von einem guten Pfingstgeschäft mit einer 80-prozentigen Auslastung aus. "An das Vorjahresniveau müssen wir uns wieder heranbewegen. Das wird nicht einfach", sagte der Vize-Geschäftsführer des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf. In einer verbandsinternen Umfrage hätten viele Hoteliers eine etwas geringere Erwartungshaltung gezeigt.