Top-Model Julia Stegner Berliner Modewoche mit neuem Gesicht

Die Berliner Fashion Week hat eine neue Botschafterin: Das deutsche Topmodel Julia Stegner wirbt für das Mode-Event und löst damit Eva Padberg ab.

Die Berliner Fashion Week hat ein neues Gesicht: Das Topmodel Julia Stegner präsentiert das Mode-Event, das am 28. Januar mit einer Hugo Boss-Schau eröffnet wird. Die 24-Jährige wirbt derzeit auf einem Riesenplakat am Bebelplatz für die Fashion Week.

Julia Stegner, die auf dem Oktoberfest entdeckt wurde, präsentiert die Berliner Modewoche.

(Foto: Foto: dpa)

Die Münchnerin, die im Alter von 14 Jahren auf dem Oktoberfest entdeckt wurde, löst bei der vierten Auflage der Modewoche Eva Padberg ab.

Padberg sei zwar in Deutschland sehr bekannt, aber in Märkten wie den USA "nicht relevant", begründete Hauptsponsor Mercedes-Benz den Wechsel.

Stegner, eines der weltweit am best bezahlten Models, arbeitete bereits für Boss und Chanel, war auf dem Cover von Zeitschriften wie Vogue und Elle. Die 1,80 Meter große Blondine, die in New York lebt, stehe in besonderem Maß für die Verbindung von deutscher Herkunft und internationalem Flair, meint Mercedes.

Bei der Fashion Week, die 2007 ihre Premiere feierte, präsentieren Designer und Labels wie Strenesse, Lala Berlin, Kaviar Gauche, Marcel Ostertag, Sisi Wasabi und Scherer González Woche der Fachwelt ihre Kollektionen für Winter 2009/2010. Sie soll als viertes internationales Top-Event neben Paris, Mailand und New York etabliert werden. Allerdings fehlen weiterhin viele große internationale Namen.

Boss eröffnet die Schau im Großen Tropenhaus des Botanischen Gartens in Dahlem. Ein Höhepunkt der fünftägigen Fashion Week dürfte am Donnerstag die Präsentation von Joops neuesten Entwürfen sein. Auch der wohl bekannteste Designer der Hauptstadt, Michael Michalsky, zeigt seine neuesten Entwürfe. Darüber hinaus zeigen auf der sogenannten Showroom-Meile von Unter den Linden bis zum Alexanderplatz über 50 junge Designer und Modeschulen ihre aktuellen Kollektionen und Projekte. Insgesamt sind bei der Fashion Week 24 Vorführungen geplant.

Parallel zum Start am Mittwoch hat sich die Modemesse Bread & Butter eingeklinkt, die in den stillgelegten Flughafen Tempelhof einlädt. Gerade hat die Messe verkündet, dass sie Barcelona verlassen wird. Das Thema des Abends in Berlin lautet nun "The Future" - die Zukunft.

Berliner Modewoche mit neuem Gesicht

mehr...