bedeckt München 30°

Tim Mälzer im Interview:"Kochen ist Emotion"

RTLplus Show 'Essen & Trinken' Photo Call In Hamburg

"Ich sehe mich als sensiblen, empathischen Bauchmenschen", sagt Tim Mälzer über sich selbst.

(Foto: Christian Augustin/Getty Images)

Fernsehkoch Tim Mälzer über Fluchen, den Geschmack von Dosenravioli und warum er findet, dass sich Deutsche am Herd zu sehr unter Druck setzen.

Deutschlands bekanntester Fernsehkoch sitzt in einem seiner Hamburger Restaurants zum Interview vor dem Bildschirm. Um ihn herum wird geräumt - Maßnahmen zum Social Distancing umsetzen. Es sei einer dieser Tage, "an denen ich im Strahl kotzen könnte", sagt Mälzer. Als Gastronom macht Corona ihm Angst. Vorschriften lassen sich schlecht mit einer Branche vereinbaren, in der jeder Laden anders läuft. "Sprechen wir doch über was anderes", bittet er.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kinofilm 'Diego Maradona'
Mythos Maradona
"Es kommt einem Wunder gleich, dass er noch lebt"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
bei Schweinemäster Jürgen Dierauff aus Herbolzheim, Fotos von Jan Schmidbauer
Fleischindustrie
Guten Appetit
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Zur SZ-Startseite