bedeckt München 26°

Tiere - Leipzig:Elefantenbulle im Leipziger Zoo auf Bền Lòng getauft

Leipzig (dpa/sn) - Der kleine Elefantenbulle im Leipziger Zoo heißt Bền Lòng. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Zoodirektor Jörg Junhold und Pfleger tauften ihn am Montag gemeinsam auf diesen Namen, der so viel wie "Durchhalten trotz Widrigkeiten" bedeute. Tausende Namensvorschläge waren bei dem Tiergarten eingegangen. Zehn von ihnen kamen in eine Vorauswahl. In der finalen Runde wurden 13 151 Stimmen abgegeben, wie der Zoo mitteilte. 25 Prozent entfielen auf Bền Lòng.

Der kleine Elefant war am 25. Januar auf die Welt gekommen. Danach lief es zunächst holprig, denn seine Mutter Hoa nahm ihn nicht an. Er wird mit Ersatzmilch ernährt und hat sich laut Zoo zuletzt gut entwickelt. Er bringt jetzt 158 Kilogramm auf die Waage.

Angesichts der bisherigen Lebensgeschichte passe der Namen perfekt und es sei zu hoffen, dass er auch weiter gegen alle Widerstände heranwachse, sagte Junhold. Nachdem Mutter Hoa den Kleinen verstieß, betreuen ihn die Tanten Don Chung und Rani. Vor wenigen Wochen musste er wegen eines Nabelbruchs operiert werden. Die Wundheilung dauert an, die Tierärzte behandeln den jungen Elefanten nach Angaben des Zoos auch weiterhin.

Ihr erstes Kalb hatte seine Mutter Hoa 2012 direkt nach der Geburt attackiert und getötet. Das zweite Baby musste 2015 nach einer Krankheit eingeschläfert werden.