bedeckt München 18°

Tiere - Leipzig:Elefant im Zoo Leipzig gestorben

Leipzig (dpa/sn) - Im Zoo Leipzig ist am Dienstag die Elefantenkuh Thura gestorben. Das 45 Jahre alte Tier habe schon in den vergangenen Tagen einen schlechten Eindruck gemacht und keine guten Blutwerte gehabt, teilte der Zoo mit. Die Fachleute vermuten eine Blutvergiftung. Es ist bereits der zweite tote Elefant im Zoo Leipzig in diesem Jahr. Im September hatte das Elefanten-Jungtier Ben Long eingeschläfert werden müssen.

Thura trug nach einer misslungenen Trächtigkeit seit vier Jahren ein totes Kalb in ihrem Leib. 2018 war bei der Elefantenkuh eine erneute Trächtigkeit festgestellt worden, die der Zoo wegen eines extrem hohen Risikos aber beendete. Seither habe sich das Allgemeinbefinden von Thura in Schüben verschlechtert, teilte der Zoo mit. Der tote Elefant wird jetzt noch pathologisch untersucht, um die Todesursache zu klären.

Zur SZ-Startseite