bedeckt München

Tiere - Bad Freienwalde (Oder):Frühe Heimkehr: "Kurtchen Rotschnabel" ist zurück

Bad Freienwalde (Oder)
Ein Storch in seinem Nest. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Bad Freienwalde (dpa/bb) - Noch vor Frühlingsbeginn ist der erste Storch in Brandenburg gesichtet worden. Das Tier "Kurtchen Rotschnabel" sei erstmals am Montag in Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland) gesehen worden, teilte der Verband Naturfreunde Deutschlands am Mittwoch mit. Der Storch gehöre immer zu den ersten Rückkehrern und komme meist zwischen Ende Februar und Anfang März zurück nach Brandenburg. Dort bereite er das Nest für seine langjährige Partnerin "Erna Schwarzfeder" vor.

"Bei dem Storch handelt es sich vermutlich um einen Westzieher, der nicht in Afrika sondern in Südeuropa überwintert", sagte der NABU-Storchexperte Bernd Ludwig. Die sogenannten Ostzieher, die über den Mittleren Osten nach Afrika zögen, seien aber noch nicht auf dem Rückweg. Allgemein kehren die Storche erst Ende März oder Anfang April nach Brandenburg zurück, so Ludwig.

Zur SZ-Startseite