An dem besten Musiker überhaupt, dem "King of Pop" Michael Jackson, orientiert sich Bieber dann auch karrieretechnisch: "Er war so großzügig, jeder hat ihn geliebt; das ist auch mein Ziel - ich möchte die Menschen glücklich machen, sie inspirieren und ich möchte, dass mir jeder zujubelt."

Bild: AP 13. Januar 2011, 09:022011-01-13 09:02:53 © sueddeutsche.de/jobr/vs/boen