Tätowierer Heiko Gantenberg "Natürlich sind Tattoos Kunst"

Sind Tätowierer Künstler oder Dienstleister? Ersteres, sagt das Sozialgericht Gelsenkirchen - aber nur dieser eine Artisten. Dem geht das Urteil nicht weit genug.

Ein Tätowierer hat vor dem Sozialgericht Gelsenkirchen seine Aufnahme in die Künstlersozialkasse erstritten. Er gilt damit als Künstler und nicht - wie seine Kollegen - als Kunsthandwerker.

Sind Tätowierungen Kunst? Das lebende Tattoo Angelo Piovano.

(Foto: Foto: dpa)

Heiko Gantenberg, Tätowierer aus Marl und neuerdings offiziell anerkannter Künstler: "Natürlich sind Tattoos Kunst - egal, ob sie schön oder hässlich sind. Das ist eine Frage des Geschmacks und wird bei anderen Kunstwerken auch nicht als Maßstab genommen.

Der Akt des Tätowierens spielt in der Geschichte der Menschheit eine große Rolle, das ist keine Frage der Mode, sondern hat Tradition. Dass ich jetzt vom Gericht als Künstler anerkannt wurde, ist nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

In meinem Fall haben die Richter unter anderem deswegen so entschieden, weil ich schon mit anderen Künstlern zusammengearbeitet habe, mit Malern oder Holzbildhauern etwa. Für das Tätowieren als Kunstform ist das Urteil von geringer Bedeutung.

Wenn Tätowierer als Gewerbetreibende behandelt werden, müssen sie sich an viele Regeln und Einschränkungen halten. Früher oder später werden sich deswegen die wirklich kreativen Leute wieder in den Untergrund zurückziehen."

Promis und ihre Tattoos

mehr...