Stilkritik: Miley CyrusBye-bye, braves Kind

Hannah Montana war gestern: Die Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus arbeitet fleißig an ihrem Sprung vom Teenie-Idol zur Sex-Bombe. Ganz nimmt man ihr die neue Attitüde noch nicht ab.

Hannah Montana war gestern: Die Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus arbeitet fleißig an ihrem Sprung vom Teenie-Idol zur Sex-Bombe. Ganz nimmt man ihr die neue Attitüde noch nicht ab. Ihr Imagewandel in Bildern.

Die girliehafte Disney-Serie Hannah Montana lässt seit 2006 Teenagerherzen höher schlagen. Für die damals noch nicht einmal 14-jährige Tochter von Countrysänger Billy Ray Cyrus war sie der Startschuss für eine Pop-Karriere: Sie spielt darin die Schülerin Miley Ray Stewart, die ein Doppelleben als Popstar Hannah Montana führt - mit reichlich Teenie-Problemen und noch mehr glitzernden Outfits.

Links im Bild: Pop-Sternchen Hannah Montana, rechts: Cyrus als Serienfigur Miley Ray Stewart

Bild: Disney 19. November 2010, 09:072010-11-19 09:07:38 © sueddeutsche.de/holl/bön