Steven Tyler:Ein wunderbares Großmaul

Kaum jemand in der Rockszene hat gewaltigere Stimmbänder, keiner einen größeren Mund: Steven Tyler.

10 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 10

1970 gründete Steven Tyler mit Joe Perry und Tom Hamilton die Band Aerosmith, die heute über 150 Millionen Platten verkauft hat und als eine der kommerziell erfolgreichsten Bands Amerikas gilt.

Foto: Getty

-

Quelle: SZ

2 / 10

Die Hits von Aerosmith wie "Walk this Way", "Love in an Elevator", "Livin' on the Edge" oder "I Don't Want to Miss a Thing" werden in Discos immer noch rauf und runter gespielt.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

3 / 10

Immer hat Steven Tyler auf der Bühne dabei: seinen Mikrofonständer. Liebevoll hat der Aerosmith-Frontmann bunte Tücher und Schals an sein gutes Stück gehängt und stiehlt so den anderen Bandmitgliedern die Show. Einzig Gitarrist Joe Perry kann mit langen Soli dagegenhalten.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

4 / 10

Der 60-Jährige wirbelt auf Konzerten den Mikroständer auch heute noch durch die Luft wie eine Streitaxt, schwingt ihn wie einen Schamanenstab hin und her, schreitet mit ihm wie eine alternde Diva die Bühne entlang und hält ihn beschwörend ins Publikum.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

5 / 10

Steven Tyler ist nicht der einzige Star der Familie. Erst spielte sie in den Videos von Aerosmith mit, danach in Filmen wie "Herr der Ringe": Liv Tyler ist inzwischen schon fast genauso bekannt wie ihr Vater.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

6 / 10

Auch nach 38 Jahren Bandgeschichte sind die Konzerte von Aerosmith immer noch ein Erlebnis. Bald soll sogar ein neues Album erscheinen.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

7 / 10

Steven Tyler behängt nicht nur sein Mikrofon mit Tüchern, sondern auch gerne seinen Hals. Auf dem Kopf darf es bei den Auftritten schon mal ein extravaganter Hut sein.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

8 / 10

Und manchmal wird dem Mikrofonständer sogar auf der Bühne die Show gestohlen - wie hier bei der American Music Award-Verleihung in Los Angeles im Jahr 2001, als sich eine Schlange dem Sänger nähert.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

9 / 10

Aber meistens schafft es der exzentrische Tyler dann schnell wieder, sich zurück ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken.

Foto: AP

-

Quelle: SZ

10 / 10

Nun gibt es Aerosmith auch zum Nachmachen. Ende Juni ist "Guitar Hero Aerosmith" erschienen, ein Videospiel, mit dem man Songs der Band nachspielen kann.

Möchtegern-Rockstars können bei dem Spiel die Rollen der Bandmitglieder Joe Perry, Brad Whitford und Tom Hamilton übernemen - nur die von Steven Tyler nicht. Der Mikrofonständer bleibt auch im Computerspiel seine Domäne.

Übrigens: Der Jungspund auf dem Foto ist der Original-Steven, seit dem 26. März 2008 60 Jahre alt - und kein bißchen leise.

Foto: AP/sonn/grc

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB