Kanagawa (45 Minuten)

Deutsche Brettspielklassiker sind hässlich. Mensch ärgere dich nicht und Malefiz würden zum Schönheitswettbewerb nicht mal eingeladen werden. Moderne Brettspiele hingegen bestechen durch bunte Designs, die keineswegs nur Staffage sind. Besonders imposant beweist das der Verlag Iello. Nun bringen die französischen Entwickler ein Spiel auf den Markt, bei dem die Illustrationen Teil des Konzepts ist.

In Kanagawa erlernen zwei bis vier Schüler die Kunst der Malerei von Meister Hokusai. Als angehende Landschaftsmaler bietet jeder auf Motivkarten - Bäume im Winter, Tiere im Sommer, Häuser oder Menschen. Wer sie bekommt, stellt sie vor sich auf seine Staffelei. Daraus entwickelt sich ein zusammenhängendes Panorama. Wer Sets aus den gleichen Jahreszeiten und Motiven malt, bekommt dafür Boni. Also ist es sinnvoll, auf die richtigen Karten zu warten. Malerei ist auch eine Frage der Geduld.

Kanagawa von Bruno Cathala und Charles Chevallier erscheint bei Iello.

Bild: Iello 14. Oktober 2016, 16:132016-10-14 16:13:23 © SZ.de/olkl/jobr