bedeckt München 27°

Werner Holzwarth:"Jetzt leben und lieben wir erst mal"

Werner Holzwarth und sein Sohn Tim

"Sterben ist momentan kein Thema mehr." Das neue Buch von Werner Holzrath ist ein gemeinsames Projekt von ihm und seinem Sohn.

(Foto: Evelyn Dragan)

Autor Werner Holzwarth wurde mit 62 Jahren Vater. Jetzt hat er ein Buch geschrieben. Ein Gespräch mit Vater und Sohn über Alter, Abschied und Liebe.

Süddeutsche Zeitung Familie: Tim, dein Vater war bei deiner Geburt fast 62 Jahre alt, wann wurde dir euer großer Altersunterschied zum ersten Mal richtig bewusst?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nachhaltigkeit
Mode fürs gute Gewissen
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Kleinkinder im Wasser
Bloß keine Panik!
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho