Skurrile Einkaufszettel:Dreimal Bier, mehr nicht

Gesalzene Butter, Maggi-Zeug, Dosenöffner und Dr. Schams Freundin aus dem Drogeriemarkt: Moderator Wigald Boning sammelt fremde Einkaufszettel. Die außergewöhnlichsten Exemplare hat er in einem Buch veröffentlicht.

Eine Auswahl in Bildern.

10 Bilder

Einkaufszettel Wigald Boning Buch

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

1 / 10

Gesalzene Butter, Maggi-Zeug, Dosenöffner und Dr. Schams Freundin aus dem Drogeriemarkt: Moderator Wigald Boning sammelt fremde Einkaufszettel, jetzt hat er die außergewöhnlichsten Exemplare in einem Buch veröffentlicht. Eine Auswahl in Bildern.

So ein Einkaufszettel mag auf den ersten Blick nicht viel verraten - außer vielleicht, dass diesen Wisch mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mensch für einen anderen geschrieben hat. Und dass die beiden sich ("für immer mein Schatz") lieben. Bei genauem Hinsehen wird deutlich: Das glückliche Paar kennt sich bereits länger. Wie sonst sollte der Einkaufende wissen, was sich hinter Hilsen und zweimal Pelse verbirgt?

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: SZ

2 / 10

Mehr als 1000 fremde Einkaufszettel hat Boning mittlerweile zusammengetragen. Gefunden hat er sie eigenen Angaben zufolge in Einkaufswägen, auf Parkplätzen und in Supermarktmülltonnen. Nicht alle Fundstücke sind leicht zu entziffern. Doch Hauptsache, der Bäcker dieses Kuchenrezepts kann es lesen.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

3 / 10

Wird die Supermarkt-Liste aber für jemand anderen verfasst, ist Präsizion gefragt. Geschrieben wird vorsichtshalber mit dem Computer - nicht auszudenken, wenn der Einkaufende aus dem Supermarkt keine ungesalzene Butter mitbringt, nur weil er das Gekrakel auf dem Zettel nicht lesen kann. Und wer Wert darauf legt, dass die Filtertüten weiß und von Melitta sind, sollte das auch so formulieren.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

4 / 10

Wie dieser Supermarktbesuch aussieht, lässt sich leicht vorstellen: Erst vier Bier und zwei Flachmänner in den Einkaufskorb laden, dann zu Brot, Dosenöffner, Kümmel laufen und erst ganz am Ende - Mensch, nochmal durch den halben Laden - werden die letzten zwei Flaschen Weißbier eingepackt.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

5 / 10

Manche Menschen neigen auch dazu, sich ihren gesamten Tagesplan zu notieren. Die Shoppingliste verkürzt sich in solchen Fällen schnell zu "Einkauf Lidl" oder wird auf einen anderen Zettel ausgelagert. Wichtiger ist schließlich, die einzelnen Stationen des Wohnzimmer-Putzens (aufräumen, saugen, wischen) schriftlich festzuhalten.

Normalerweise wird bei solchen To-Do-Listen das Erledigte durchgestrichen. Der Verfasser scheint diesen Zettel jedoch vor dem Geld abheben verloren zu haben. Wird der Wohnzimmertisch jetzt verstauben, werden die Blumen ungegossen bleiben? Und wer reserviert bei Besitos? Fragen über Fragen.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

6 / 10

Ein Buch mit sieben Siegeln ist auch dieses unscheinbare Zettelchen. Wer ist Dr. Schams Freundin? Und was macht sie beim Drogeriemarkt Müller? Hinter fast jeder kryptischen Notiz scheint sich hier ein tieferer Sinn zu verbergen. Nur das halbe Brot fällt aus der Reihe.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

7 / 10

Auch hier ein Rätsel: Wozu der lange Abstand zwischen den Getränken und dem Rest? Vielleicht, weil sie mit Zaubertinte einzeln aufgelistet wurden? Oder weil sie extra im Getränkemarkt eingekauft werden sollen? Dann wäre allerdings noch zu klären, warum die graue Hose ausgerechnet zwischen Blumenerde und Brötchen aufgelistet ist - und keinen eigenen Platz fernab von allen im Supermarkt erstehbaren Dingen bekommen hat.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

8 / 10

Auf diesem grünen Auto-Zettel ist ein vorbildlicher Diät-Einkauf geplant, der zu folgendem Speiseplan führen könnte: Obst, Kaffee und ein Glas Saft am Morgen, mittags ein leichter Joghurt und abends etwas Fisch mit Tiefkühlgemüse. Dazu Wasser "soviel Sie wollen". Danach wird Deo aufgetragen, die Traum-Figur will schließlich ausgeführt werden. Bevor es auf die Piste geht, werden aber noch schnell "Getränke" mit "Sirup" getrunken.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

9 / 10

Weniger diätkonform dagegen dieser Einkaufszettel: Knödel, Pizza, Fischstäbchen, Wiener und Pommes. Jeder Ernährungsberater würde entrüstet den Kopf schütteln.

Wigald Boning Buch Einkaufszettel

Quelle: Boning/Rowohlt Verlag

10 / 10

Dann lieber doch in Hieroglyphen schreiben. So kann weder der Ernährungsberater mäkeln - noch können fremde Menschen etwas in die Einkaufsliste hineininterpretieren, was so vielleicht gar nicht stimmt.

Alle abgebildeten Einkaufszettel stammen aus Wigald Bonings Buch "Butter, Brot und Läusespray. Was Einkaufszettel über uns verraten", das am 8. Februar 2013 im Rowohlt Verlag erschienen ist.

© Süddeutsche.de/feko/jst
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB