bedeckt München 21°

Senta Berger im Interview:"Nichts auf der Welt ist so gefährlich wie Liebe"

"Verliebt sein, das bedeutet auch, in Höchstspannung zu leben, auf dem höchsten Seil überhaupt zu tanzen", sagt Senta Berger.

(Foto: Paul Schirnhofer / Roba Images)

Eine Beziehung ist im Grunde eine Verschwörung, sagt Schauspielerin Senta Berger. Ein Gespräch über Verletzlichkeit, die Liebe zu ihrer Mutter und was sie in 55 Jahren Ehe übers Streiten gelernt hat.

Interview von Johanna Adorján

Das Gespräch findet bei Senta Berger zu Hause in Grünwald statt. Ein sonniger Tag, die Terrassentür steht offen, draußen vertikutiert gerade ein Gärtner den Rasen. Diesen Donnerstag, heißt es, soll die Schauspielerin 80 Jahre alt werden. Aber das ist nicht zu glauben, sie ist doch noch so jung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
John McAfee
Nachruf
John McAfee, der große Manipulator
Wirtschaft
Wird München das neue Silicon Valley?
Dreharbeiten 'Berthold Beitz âÄ" ein unruhiges Leben'. Schauspieler Edgar Selge, Bearbeitung SZ für WAS FOLGT
Kolumne "Was folgt"
Der Schock muss wirken
Steve Blame - Pressebilder zu seinem neuen Podcast; hat der Interviewer bekommen; kosten nix
Ex-MTV-Moderator Steve Blame
"Die sieben Jahre bei MTV waren die belanglosesten meines Lebens"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB