Schwule Väter:Können die das denn?

Schwule Väter: Seit zwei Jahren eine Familie: Christian (rechts) und Bjoern Heuring mit Sohn Lukas, fast 3, und Hund.

Seit zwei Jahren eine Familie: Christian (rechts) und Bjoern Heuring mit Sohn Lukas, fast 3, und Hund.

(Foto: Helena Ott/OH)

Ein Kind zu bekommen, ist für schwule Paare nicht leicht, zumal viele ihnen die Eltern-Kompetenz absprechen. Zu Besuch bei einem Regenbogen-Familienwochenende.

Von Helena Ott

Auf den ersten Blick ist das Besondere unsichtbar. 30 Erwachsene, 20 Kinder und ein Labrador ziehen in einem abgelegenen Zipfel Niederbayerns mit Bollerwagen, Dreirädern und Buggys durch sattgrüne Wiesen, vorbei an Pferdekoppeln und Kuhweiden. Von Weitem sind sie eine fröhliche Wandergruppe im Spätsommer. Erst beim Näherkommen fallen die leuchtenden Regenbogen auf den weißen T-Shirts auf. Und so mancher wird sich fragen: Ja, wo sind denn die Mütter?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
30.01.2020, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland - BP Gelsenkirchen, Werk Scholven, Ruhr Oel Erdo
Weltwirtschaft und Inflation
Ein Schreckgespenst kehrt zurück
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Der Philosoph Bernard-Henri Lévy im April 2021 in Paris
Frankreichs bekanntester Philosoph sagt:
Merci, Deutschland
Corona-Impfungen
Unmoralisch? Dumm!
Ingeborg Bachmann (l) und Ilse Aichinger
Die Briefe von Ingeborg Bachmann und Ilse Aichinger
Zwei Leben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB