bedeckt München 22°

Schönheitsoperationen:Stars unterm Messer

Mit neuer Nase ins Rampenlicht: Nicht jeder Star geht so offen mit seinen Schönheits-OPs um wie Regina Halmich. Dabei ist es meistens ohnehin sinnlos, sie abzustreiten. Eine Vorher-nachher-Galerie.

24 Bilder

Regina Halmich

Quelle: AP

1 / 24

Botox, Facelifting, Brustvergrößerung: Nicht jeder Star geht so offen mit seinen OPs um wie Regina Halmich mit ihrer neuen Nase. Dabei ist es meistens ohnehin sinnlos, sie abzustreiten. Eine Vorher-nachher-Galerie.

Hier eine Rechte, da ein Haken: Das Gesicht einer Boxerin macht ja so einiges mit. Auch die Nase von Regina Halmich hat im Laufe ihrer Karriere - zwölf Jahre ungeschlagene Weltmeisterin im Fliegengewicht - einiges abbekommen. 2007 hat sich die Karlsruherin vom aktiven Profisport verabschiedet, mit einer weiteren Deformierung der Nase ist also nicht zu rechnen. Nun hat Halmich sich einen Wunsch erfüllt, den sie schon länger mit sich herumtrug - und zuvor sogar in den Medien ankündigte.

Diva Award 2011

Quelle: Getty Images

2 / 24

Anfang des Jahres, vier Jahre nach ihrem letzten Kampf, hat sich Regina Halmich die Nase verschönern lassen. Doch die 34-Jährige schweigt nicht und flüchtet sich auch nicht in Ausreden. Im Gegenteil, sie kündigte den Eingriff sogar zuvor an. "So, wie die Nase jetzt ist, gefällt sie mir nicht", begründete Halmich ihre Entscheidung gegenüber der Bunten. Aber jetzt mal ehrlich: Sie hätte die Operation auch schwer verheimlichen können.

Megastar Madonna wird 50

Quelle: ag.dpa

3 / 24

Schon immer machte Popstar Madonna Schlagzeilen mit provokantem Styling und extravaganten, knappen Bühnenoutfits. So auch im "Marilyn Monroe"-Look auf einem Konzert im Jahr 1990. 20 Jahre später... 

Madonna Sticky And Sweet Tour

Quelle: ag.getty

4 / 24

... sieht die Pop-Prinzessin kaum älter aus - dank intensiver und regelmäßiger Gesichtsbehandlungen. Offensichtlicheres Zeichen ihrer Anti-Aging-Versuche sind die übertrainierten, sehnigen Arme, für die die 51-Jährige schon viel Kritik in der Klatschpresse einstecken musste. Erstaunlich oft sind auch Handschuhe teil von Madonnas auffälligen Bühnenoutfits - nun veröffentlichte die britische Tageszeitung Mirror eine mögliche Erklärung dafür. Laut einem Insider soll die Sängerin besonders mit ihren "Alte Lady"-Händen unzufrieden sein und lässt diese nun von einem Dermatologen mittels Serum aufpolstern. "Sie hat Wunder in ihrem Gesicht vollbracht, dank Dr. Brandt, aber die Hände waren immer der große Verräter", so der Eingeweihte.

FILMPREMIERE MIT NICOLE KIDMAN

Quelle: ag.dpa

5 / 24

Vor knapp zehn Jahren präsentierte sich Nicole Kidman noch natürlich und schlicht (Bild aus dem Jahr 1991). Hier stellt die rothaarige Schönheit die Kolleginnen Rebecca Rigg und Naomi Watts bei einer Filmpremiere in den Schatten.

Nicole Kidman

Quelle: getty images

6 / 24

Gerüchten zufolge sollen der 43-Jährigen mittlerweile manche Rollen wegen fehlender Gesichtsmimik entgehen. Aber nicht nur die Botox-Behandlungen sind der Australierin anzusehen - auch an ihrer Oberweite kann man den Grad ihres Schönheitswahns zuweilen deutlich ablesen.

Stars unterm Messer, Amy Winehouse; Foto: AP

Quelle: SZ

7 / 24

Die Britin hatte sich bereits in den letzten Jahren äußerlich deutlich verändert - auch ohne Eingriffe. So sah Amy Winehouse noch im Jahr 2004 aus.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Amy Winehouse; Foto: Getty Images

Quelle: SZ

8 / 24

Nun sind die Brüste unter dem Messer des Schönheitschirurgen gewachsen - und als Nächstes ist die Nase dran. Bei Amy Winehouse hat der OP-Wahn gerade erst begonnen.

Foto: Getty Images

Stars unterm Messer, Verona Pooth, Foto: AP

Quelle: SZ

9 / 24

Verona Pooth hatte früher nicht nur einen anderen Namen, sondern auch eine andere Nase. Die hielt die damals 24-jährige Frau Feldbusch aber nicht davon ab, erst zur Miss Hamburg, dann zur Miss Germany (Bild aus dem Jahr 1992) gewählt zu werden.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Verona Pooth, Foto: dpa

Quelle: SZ

10 / 24

Die Korrekturen hat die heute 41-Jährige passenderweise in ihrer Sendung "The Swan - Endlich schön" zugegeben.

Foto: dpa

Stars unterm Messer, Costa Cordalis, Lukas Cordalis; Foto: dpa

Quelle: SZ

11 / 24

Costa Cordalis und sein Sohn Lucas - keine Frage, der Vater hat sich gut gehalten. Trotzdem hielt er es für notwendig, die leicht eingefallenen Wangen ein wenig aufpolstern zu lassen.

Foto: dpa

Stars unterm Messer, Costa Cordalis; Foto: ddp

Quelle: SZ

12 / 24

Der 65-Jährige gibt zu: Er hat sich das Gesicht mit Fett aufspritzen lassen, das ihm aus dem Gesäß entnommen wurde. Und schon sind die Bäckchen wieder rund.

Foto: ddp

Stars unterm Messer, Cher; Foto: AP

Quelle: SZ

13 / 24

Auch bei Sängerin Cher (Bild aus dem Jahr 1966) hat alles mit einer Nasenoperation angefangen - nachdem sie sich in ihrem ersten Film gesehen hatte: "Ich schaute auf den Bildschirm und dachte, ich bestehe nur aus Nase", sagte sie dem amerikanischen Onlinemagazin Make me heal.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Cher; Foto: AP

Quelle: SZ

14 / 24

Es folgten weitere Eingriffe. Doch Gerüchte, sie habe sich ein Po-Implantat einsetzen und Rippen entfernen lassen, dementiert die heute 63-Jährige: "Busen, Nase, Zähne. Das habe ich mir machen lassen. Alles andere ist erlogen", sagte sie der Welt am Sonntag.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Pamela Anderson, Kate Fischer; Foto: Getty Images

Quelle: SZ

15 / 24

Einmal vor und wieder zurück: Pamela Anderson ließ sich mehrfach an den Brüsten operieren. Auf diesem Bild ist die Größe noch überschaubar.

Im Bild: Mit Kollegin Kate Fischer im Jahr 1994.

Foto: getty

Stars unterm Messer, Pamela Anderson; Foto: dpa

Quelle: SZ

16 / 24

Zwölf Jahre später sah die Oberweite schon anders aus. In einem Interview sprach die Ex-Baywatch-Nixe offen über die Operationen - und warnte vor den Risiken.

Foto: dpa

uwe ochsenknecht dpa

Quelle: SZ

17 / 24

Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, wo Schauspieler Uwe Ochsenknecht seinen Makel vermutet: unter den Augen (Bild aus dem Jahr 1999, neben Doris Dörrie). Dagegen wollte er etwas tun.

Im Bild: Mit Regisseurin Doris Dörrie im Jahr 1999

Foto: dpa

Stars unterm Messer, Uwe Ochsenknecht; Foto: AP

Quelle: SZ

18 / 24

Er ließ sich nach eigenen Angaben die Tränensäcke entfernen: "Ich habe keine Lust gehabt, mit Tränensäcken wie Horst Tappert herumzulaufen", sagte er in einer Presseerkärung. Allerdings sprach er nicht von einer Schönheits-OP. Es sei eher so, als würde man sich eine Warze entfernen lassen.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Sharon Osbourne, Foto: AP

Quelle: SZ

19 / 24

Zweimal die Brüste, den Hals, die Arme, die Beine, den Bauch. Außerdem ein Gesichtslifting, die Wangen und ein Po-Implantat: Sharon Osbourne ist, wie der Talkmaster Dr. Phil, dem sie ihre Liste an Schönheits-OPs aufzählte, staunend feststellte, zu mindestens 30 Prozent neu.

Im Bild: Sharon und Ozzy Osbourne im Jahr 1981.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Sharon Osbourne; Foto: AP

Quelle: SZ

20 / 24

"Hat das nicht weh getan?" wurde die Moderatorin, Reality-Soap-Darstellerin und Ehefrau von Rockmusiker Ozzy Osbourne in der Sendung gefragt. "Es tat weh!" stöhnte sie. "But without pain no gain." Man würde das üblicherweise wohl mit "Ohne Fleiß kein Preis" übersetzen, aber in diesem Zusammenhang ist "pain" - "Schmerz" sehr wörtlich zu nehmen.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Giulia Siegel, Foto: Getty Images

Quelle: SZ

21 / 24

Auch Produzenten-Tochter Giulia Siegel bekannte sich vor laufenden Kameras zu einer Schönheits-OP. Im "Dschungelcamp" sagte sie: "Ich hatte zwei so dicke Fettwülste über den Augen, dass man die Wimpern gar nicht mehr gesehen hat."

Foto:Getty Images

Stars unterm Messer, Giulia Siegel; Foto: ddp

Quelle: SZ

22 / 24

Das ist nun wieder möglich, wie dieses Bild aus dem Jahr 2009 zeigt: Der Augenaufschlag sitzt.

Foto: ddp

Stars unterm Messer, Paul Potts, Foto: AP

Quelle: SZ

23 / 24

Paul Potts, der Inbegriff des Vorher-nachher-Effekts: Die Zähne des Britain's-Got-Talent-Gewinners standen bis zu seinem Durchbruch kreuz und quer in seinem Mund.

Foto: AP

Stars unterm Messer, Paul Potts; Foto: AP

Quelle: SZ

24 / 24

Das änderte sich schnell: Der Sänger investierte den Geldsegen direkt in eine Zahn-Operation. Perfekt - aber irgendwie durchschnittlich.

Foto: AP (sueddeutsche.de/bre/pfau/bgr)

© sueddeutsche.de/bre/che/pfau
Zur SZ-Startseite