Schönheits-OPs Generation Botox

Jeder kann es werden

Die Begriffe Schönheitsoperation, Schönheitschirurgie, kosmetische Chirurgie oder ästhetische Chirurgie sind in Deutschland nicht definiert. Zudem ist die Ausbildung unterschiedlich. Mal operiert ein Facharzt für plastische Chirurgie mit sechsjähriger Ausbildung und praktischer Erfahrung, mal ein Chirurg, der einen Wochenendkurs belegt hat und mal ein Arzt ohne Zusatzqualifikation.

Das ist erlaubt - und so besteht für die Patienten die Gefahr, an einen unqualifizierten, unerfahrenen Mediziner zu geraten. Komplikationen mit erheblichen medizinischen Nebenwirkungen können die Folge sein. Laut einer im US-Fachblatt ,,Plastic and Reconstructive Surgery'' veröffentlichten Studie kommt auf 5000 Fettabsaugungen ein Todesfall.

Dem Gesundheitsausschuss des Bundestages zufolge klagen die Hälfte aller Patienten nach dem Fettabsaugen über Probleme. Die Stiftung Warentest monierte bereits 2002 die mangelhafte Patientenberatung. Nicht einmal jeder sechste Arzt informiere vor dem Fettabsaugen über das Sterberisiko.