Schönheits-OPs Generation Botox

Die Patienten werden jünger, Männer unterm Messer und seltsame Experimente: Es gibt sieben Aspekte zum Trend der Schönheits-OPs. Wir stellen sie vor.

Von Claudia Fromme, Philipp Jedicke, Marten Rolff und Martin Zips

An diesem Freitag verabschiedet der Bundesrat ein Gesetz, das Ärzte verpflichten soll, Folgeerkrankungen von Schönheitsoperationen den Krankenkassen zu melden. Daran könnte sich künftig entscheiden, ob die Kosten für eine Behandlung übernommen werden oder nicht. Während Ärzte den "Petzparagraphen" als Angriff auf ihre Schweigepflicht verurteilen, schlagen Politiker Alarm: Weil das Geschäft mit der Schönheit boomt, mehren sich Komplikationen, die Kosten steigen.

(Foto: Foto:)

22 Prozent der Patientinnen und acht Prozent der Patienten klagen laut einer Studie nach einem Eingriff über Folgeschäden. Die Devise bei OPs lautet: immer öfter, immer schneller, immer unüberlegter, immer billiger.