bedeckt München
vgwortpixel

Scheidung:Geteilte Kinder

Meret, 9 Jahre alt, in ihrem Kinderzimmer bei Ihrer Mutter

(Foto: Natalie Neomi Isser)

Eine Woche Mama, eine Woche Papa - wenn die Eltern sich trennen, leben die Kinder oft nach einem Wechselmodell mal beim einen, mal beim anderen. Klingt nach einer Lösung, die alle glücklich macht, nur: Stimmt das?

Der Tag, der Janines Leben in ein Davor und ein Danach teilt, ist ein warmer Tag am Ende der Sommerferien. Janine ist neun Jahre alt und gerade aus dem Urlaub zurück. Erst drei Wochen Frankreich mit Mama, Papa und den beiden jüngeren Schwestern, dann eine Woche bei den Großeltern, allein. Jetzt sind alle wieder vereint im klinkersteinbesetzten Einfamilienhaus mit Garten für die Kinder drumherum. Janine kennt den vertrauten Geruch, jedes Versteck, jede Schublade, die klemmt. Auf den ersten Blick ist alles wie immer. Doch im Wohnzimmer sitzt die Mutter auf dem Sofa und weint.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Siemens-Chef Kaeser
Ich und die Welt
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Teaser image
Börse
Der Schummel-Dax