bedeckt München

Samuel Koch über die:Bühne

Wie gut ist man als Schauspieler, wenn man im Rollstuhl sitzt? Und wie reagiert das Publikum? Das große Interview.

Von Christiane Lutz

"Ich hoffe, es ist kein allzu großer Anstoß für Sie, wenn ich zwischendurch ein paar Happen esse?", fragt Samuel Koch zu Beginn des Gesprächs. Natürlich nicht, schließlich hat er gerade zwei Stunden den "Prinz Friedrich von Homburg" gespielt. Seine Assistentin führt ihm Blattsalat gabelweise in den Mund, sie tut das wunderbar diskret. Gestärkt fürs Gespräch? Na, dann mal los!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Durchgefallen
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Schule: Klasse eines Gymnasiums in Marktoberdorf während der Corona-Pandemie
Corona-Studie
Pandemietreiber Schule?
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite