Roséweine:Gaumenschmeichler mit Potenzial

Es gibt eine Reihe von Roséweinen, die sich sehen lassen können. Der Münchner Weinhändler Karl-Heinz Esser hat eine preiswerte, aber feine Auswahl zusammengestellt.

7 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 7

Chateau au Cros 2007

Region: Frankreich / Bordeaux Stammt aus einer der bekanntesten Süßweinregionen in Bordeaux.

Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot Das sagt der Experte: Elegant, weich UVP: 6,40 Euro

-

Quelle: SZ

2 / 7

Chateau la Grave 2007 "Expressia"

Region: Südfrankreich / Longuedoc / Minervois Wird in einem ländlichen Unternehmen ganz in der Nähe von Carcassonne hergestellt.

Rebsorten: Syrah, Grenache Das sagt der Experte: Beherzt, voll, würzig UVP: 6,20 Euro

-

Quelle: SZ

3 / 7

Herdade dos Lagos 2007

Region: Portugal / Alentecho Weingut eines Bremer Reederei-Familie, die sich auf die Produktion von Wein, Oliven und Mandeln spezialisiert hat.

Rebsorten: Aragonez und ein wenig Tempranillo Das sagt der Experte: Frischer, leichter Sommerwein mit Erdbeer- und Zitrusaromen. Kräftig, würzig, aber nicht unelegant UVP: 6,90 Euro

-

Quelle: SZ

4 / 7

Akakies 2007 Kir-Yianni

Region: Griechenland / Makedonien / Amyndeon Gilt als einziger griechischer Rosé, der den französischen AOC-Qualitäts-Normen entspricht.

Rebsorte: Xinomavro Das sagt der Experte: sanft, angenehme Säure mit Johannisbeere. Eignet sich im Sommer hervorragend als Alternative zu Rotwein, etwa bei Grillfleisch. UVP: 7,30 Euro

-

Quelle: SZ

5 / 7

Schilcher 2007 "Strohmeier"

Region: Österreich / Weststeiermark Die Wein- und Sektmanufaktur Strohmeier hat sich der charakteristischen Rebsorte der Region mit seiner typischen rubinroten Farbe verschrieben.

Rebsorte: Blauer Wildbacher Das sagt der Experte: Johannes- und Stachelbeeren, hoher Säuregehalt, sehr frisch. Nach einem Jahr sanfter, zahmer. Eignet sich hervorragend zur Brotzeit oder fetthaltigen Gerichten. UVP: 6,75 Euro

-

Quelle: SZ

6 / 7

Mas Donís 2007

Region: Spanien / Katalanien Stammt von einer der besten Kooperativen Spaniens -CapVanes

Rebsorten: Grenache / Merlot / Syrah Das sagt der Experte: Dunkel, sehr kräftig im Geschmack mit Erdbeer- und Himbeer-Aroma. UVP: 6,75 Euro

-

Quelle: SZ

7 / 7

Champagner rosé Michel Arnold

Die Produktion wird vom Anbau bis zum Ausbau von Patrick Arnould kontrolliert. Die Hefe verbleibt mindestens 36 Monate in den Flaschen, die noch von Hand gedreht werden.

Region: Frankreich Rebsorte: ausschließlich Pinot-Noir-Trauben an Grand-Cru-Lagen Das sagt der Experte: fein perlend, frisch, Beeren-Note Preis: 30,60 Euro

Zur SZ-Startseite