Süddeutsche Zeitung

Rekorde - Gera:Verein holt zwei weitere Weltrekorde nach Thüringen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gera/Jena (dpa/th) - Der höchste Reifenstapel und der längste "heiße Draht": Für einen guten Zweck hat der Verein "Rekordteam" am Samstag in Gera zwei weitere Weltrekorde nach Ostthüringen geholt. Ein Richter des Rekord-Instituts für Deutschland bestätigte die aufgestellten Bestmarken.

Vereinsmitglieder hatten in 150 Arbeitsstunden das mit mehr als 29 Metern längste Geschicklichkeitsspiel "heißer Draht" aus Edelstahlrohr gebaut. "Das hat sich bislang noch niemand getraut", sagte Rekordrichter Rolf Allerdissen. Mit 7,05 Metern entstand in Gera zudem der höchste Reifenstapel der Welt. Damit sei der vor zwei Jahren in den USA erzielte Rekord von 6,14 Metern nach Deutschland geholt worden, sagte Allerdissen.

"Rekordteam" ist aus dem Verein "we4kids" hervorgegangen, der in der Vergangenheit bereits mehrere Rekorde aufstellte. Mit den daraus erzielten Einnahmen hilft er Familien mit Kindern, die an der seltenen Muskelschwundkrankheit SMA leiden. So wurden in der Vergangenheit bereits 2700 Getränkekisten zu einem mehr als 17 Meter hohen Weihnachtsbaum gestapelt, eine mehr als 2200 Meter lange Murmelbahn gebaut und mit einem Kilometer der längste Kalte Hund aus Schokolade und Keksen geschichtet.

Ein musikalischer Rekordversuch aus Jena scheiterte indes. Der Jenaer Musikpädagoge Philipp Schäffler wollte das größte virtuell spielende Ukulele-Ensemble auf die Beine stellen. An dem Playlong-Weltrekordversuch beteiligten sich laut Schäffler 263 Ukulele-Spieler, die das Lied "Hotline Bling" in der Version der Sängerin Billie Eilish einspielten. Nach den Vorgaben des Rekord-Instituts hätten es mindestens 1321 sein müssen. Schäffler wollte das viereinhalbminütige Ergebnis am Samstagabend auf seinem YouTube-Kanal veröffentlichen.

Das Rekord-Institut für Deutschland (RID) sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art aus dem deutschen Sprachraum. Es versteht sich als deutschsprachiges Gegenstück zu Guinness World Records. Das RID-Rekordarchiv hat derzeit nach Institutsangaben rund 1000 Rekordeinträge aus den vergangenen zehn Jahren erfasst. Darunter sind nun auch zwölf aus Thüringen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200711-99-754422
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal