bedeckt München 27°

Eine Selbsterkundung:Der Rassist in mir

Der Rassist in mir, Buch Zwei, Text:Friedemann Karig, Illustrationen: Stefan Dimitrov

Illustrationen: Stefan Dimitrov

Weiße müssen sich dringend mit ihren Privilegien auseinandersetzen, hört man jetzt oft. Unser Autor fragt sich, was er damit zu tun hat - und merkt: so einiges.

Von Friedemann Karig, Illustrationen: Stefan Dimitrov

Mein Weißsein beginnt mit Cahit. Wir sind 13 Jahre alt, spielen in einer Fußballmannschaft. Auswärtsspiel irgendwo in einem Dorf im Schwarzwald, wo es kaum Ausländer gibt. Nicht so wie bei uns im Ort, wo ein Drittel der Schule, wie man heute sagen würde, "Migrationshintergrund" hat. Kurden wie Cahit, Italiener und Türken und Spanier und Griechen - die sogenannten Gastarbeiterkinder. Dazu in den Neunzigern Geflüchtete aus dem ehemaligen Jugoslawien, Albaner, Afghanen und Iraker.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Blonde woman using smartphone and using bank card at home model released Symbolfoto property release
Mulit-Banking-Apps
Beim Geld hört die Treue auf
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite