bedeckt München 31°

Eine Selbsterkundung:Der Rassist in mir

Der Rassist in mir, Buch Zwei, Text:Friedemann Karig, Illustrationen: Stefan Dimitrov

Illustrationen: Stefan Dimitrov

Weiße müssen sich dringend mit ihren Privilegien auseinandersetzen, hört man jetzt oft. Unser Autor fragt sich, was er damit zu tun hat - und merkt: so einiges.

Von Friedemann Karig, Illustrationen: Stefan Dimitrov

Mein Weißsein beginnt mit Cahit. Wir sind 13 Jahre alt, spielen in einer Fußballmannschaft. Auswärtsspiel irgendwo in einem Dorf im Schwarzwald, wo es kaum Ausländer gibt. Nicht so wie bei uns im Ort, wo ein Drittel der Schule, wie man heute sagen würde, "Migrationshintergrund" hat. Kurden wie Cahit, Italiener und Türken und Spanier und Griechen - die sogenannten Gastarbeiterkinder. Dazu in den Neunzigern Geflüchtete aus dem ehemaligen Jugoslawien, Albaner, Afghanen und Iraker.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona-Urlaub in den Bergen
Wenn man am Gipfel anstehen muss
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Zur SZ-Startseite