Niederlande:Der alte Anarchist

Niederlande: Roel van Duijn ist heute 81 Jahre alt - und zum vierten Mal verheiratet. Hier im Garten seiner jetzigen Frau in der Nähe von Fulda.

Roel van Duijn ist heute 81 Jahre alt - und zum vierten Mal verheiratet. Hier im Garten seiner jetzigen Frau in der Nähe von Fulda.

(Foto: Thomas Kirchner)

Roel van Duijn ist der Daniel Cohn-Bendit der Niederlande: Er war das Gesicht der dortigen 68er-Bewegung, später Biobauer und Therapeut. Heute fordert der Ex-Pazifist Atomwaffen für Europa - um Putin zu stoppen. Begegnung mit einem, für den Stillstand keine Option ist. 

Von Thomas Kirchner

Die Sechzigerjahre. Vietnam, Studentenbewegung, sexuelle Befreiung. Junge Menschen, die den Muff ihrer Eltern satthaben, träumen von einer radikal anderen Welt. Fragt man in Deutschland nach den politischen Helden jener Epoche, fallen Namen wie Rudi Dutschke und Daniel Cohn-Bendit. In den Niederlanden wäre es nur einer: Roel van Duijn, Mitgründer und Vordenker von "Provo", einer Protestbewegung, die die Obrigkeit mit humorvollen Aktionen herausforderte. Obwohl Provo kurz existierte, von 1965 bis 1967, hat die Bewegung das Land verändert. Bilder van Duijns aus jener Zeit - dunkler Bart, schulterlange Haare, rundes Kassengestell auf der Nase - zählen zum kollektiven Gedächtnis der Niederländer. Er hat, wie der Autor Max Pam schreibt, "die Herzen und Hirne seiner Generation und vieler folgender beeinflusst".

Zur SZ-Startseite
ICH

SZ PlusPsychologie
:Ich habe es erlebt, also ist es wahr

Alle erzählen am liebsten von sich: Das persönliche Schicksal ist schließlich über jeden Zweifel erhaben. Betroffene halten sich dann automatisch für Experten - dabei wäre für die Gesellschaft mehr Selbstdistanz sehr hilfreich.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: