Prostitution - Hamburg:Sexarbeiterinnen und Bordellbetreiber demonstrieren

Corona
Sexarbeiterinnen demonstrieren am Eingangstor der Herbertstraße. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Sexarbeiterinnen und Bordellbetreiber wollen am heutigen Dienstagabend auf St. Pauli erneut für eine Wiederzulassung der Prostitution unter strikten Hygieneregeln demonstrieren. Die Gruppe "Sexy Aufstand Reeperbahn" hatte in den vergangenen Wochen bereits mit einer Demo und einem Tag der offenen Tür in der Herbertstraße auf das Los vieler Sexarbeiterinnen hingewiesen, die seit Beginn der Pandemie vielfach ohne Einkünfte seien, während andere körpernahe Dienstleistungen inzwischen wieder erlaubt sind. In einem eigenen Hygienekonzept hatten sie dargelegt, wie auch das Sexgeschäft ihrer Ansicht nach ohne größeres Infektionsrisiko stattfinden könne.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB