Momentaufnahmen im August:Bilder des Tages

Lesezeit: 1 min

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autoren

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: Frank Rumpenhorst/dpa)

Kaum zu fassen: Nur unter langer Belichtungszeit sind die Unmengen an Insekten vor der Skyline Frankfurts einzufangen, die am Sommerabend die Lichtquellen der Stadt umschwirren.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: BADRU KATUMBA/AFP)

In den Fluten: Wegen schweren Unwettern, starken Regenfällen und Schlammlawinen in Mbale im östlichen Uganda sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Freiwillige suchen in dem Fluss Nabuyonga nach Überlebenden und Opfern.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: DELIL SOULEIMAN/AFP)

Die Vertriebenen: Ein syrisches Mädchen, gezeichnet von der Flucht, verweilt in einem Lager in der Nähe der Stadt Raqqa im Norden ihres umkämpften Landes.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: Julia Nikhinson/AP)

Ort der Erinnerung: Ein Besucher stützt sich auf die Gedenktafeln des 9/11-Memorial in New York. Am Montag hatte US-Präsident Joe Biden bekanntgegeben, dass der Al-Qaida-Führer Aiman al-Sawahri bei einem Drohnenangriff in Kabul getötet wurde. Sawahiri war an der Planung der Anschläge vom 11. September beteiligt gewesen.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: STOYAN NENOV/REUTERS)

Alles im Griff: Der Engländer Joe Fraser gewinnt im Parallelbarren-Finale des Kunstturnens der Männer seine dritte Goldmedaille bei den Commonwealth Games 2022 in Birmingham. Trotz Fußverletzung meisterte er den doppelten Abgang mit halber Drehung und erreichte somit die enorme Punktzahl von 15 000.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: ANDREW KELLY/REUTERS)

Wenn alles nur ein Spiel wäre: Ein Mädchen nimmt das Überraschungskunstwerk des französischen Künstlers James Colomina mit ihrer Wasserpistole in Angriff. Die rote Statue zeigt den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf einem Miniaturpanzer und wurde unangekündigt auf einem Spielplatz im Central Park von New York platziert.

Momentaufnahmen im August: undefined
(Foto: Ryan C. Hermens/dpa)

Unter Wasser: Eine Verkäuferin steht nach verheerenden Überschwemmungen im US-Bundesstaat Kentucky in einer Filiale der Supermarktkette Isom IGA. Die Zahl der Opfer ist auf mindestens 37 gestiegen, während viele weitere Menschen noch immer vermisst werden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB