bedeckt München 28°

Polen in Deutschland:Grenzgänger willkommen

deutsch polnische Grenze

Menkin an der deutsch-polnischen Grenze, 167 Einwohner.

(Foto: Regina Schmeken)

Aus dem Osten Deutschlands wandern seit Jahren die Menschen ab, und die Alten sterben. Aber Rettung naht. Denn immer mehr Polen leben jetzt hier.

An einem nasskalten Feierabend, Polens Regierung entfernt sich gerade immer weiter von Europa, sitzt eine westpolnische Familie in ihrem hellen, ostdeutschen Wohnzimmer. Im Radio läuft ein polnischer Sender und auf dem Flachbildschirm ein knalliges Videospiel. In der Einfahrt vor der Tür parken hintereinander drei Autos mit polnischen Kennzeichen. Im Zwinger bellen Hunde, fahles Laternenlicht beleuchtet das Kopfsteinpflaster in Menkin, das eine sehr alte Kirche hat und 167 Einwohner.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
G-7-Gipfel in Biarritz
Alle umtänzeln Trump
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Münzdiebstahl in Berlin
Alles hängt am Gold