bedeckt München 14°

Plädoyer für mehr Verschwiegenheit:Gönnt Euch doch Privatsphäre

Wenn zwei sich mögen, heißt das heutzutage schnell, dass sie alles miteinander teilen müssen. Auch intime Momente, die niemand braucht, um Nähe zu empfinden. Illustration: James Needham

Diskretion ist aus der Mode gekommen. Gerade Paare leben unter dem Diktat permanenter Offenheit - dabei brauchen wir das Geheimnis.

Von Evelyn Roll

Weglaufen? Ohnmächtig werden? Oder doch wieder nur in die höfliche Duldungsstarre gehen und zehn Minuten Leben aufgeben? Wirklich gute Optionen gibt es nicht, wenn man von einem mitteilungswütigen Indiskretin wieder mal in die Ecke gelabert worden ist, mit Informationen, die früher aus guten und richtigen Gründen sein Geheimnis geblieben wären.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rahel Varnhagen von Ense nee Rahel Levin appelee Rahel Robert ou Robert Tornow Robert Tornow 17
Rahel Varnhagen
Die Freidenkerin
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Kirchenstraße 87 soll zu hochpreisig vermietet worden sein.
Mietmarkt
Ein Zimmer, 1080 Euro kalt
jetzt mal ehrlich
SZ-Magazin
»Dass ich geblieben bin, war die richtige Entscheidung«
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Zur SZ-Startseite