Philosophischer Alltag Folge der Freude

"Folge der Freude" schreibt Veit Lindau in "Werde verrückt. Wie du bekommst, was du wirklich-wirklich willst" (Kailash Verlag, 2015). Dann mal los!

"Wer bist du und was willst du?" fragt Autor Veit Lindau seine Leser. Um das zu bekommen, was man will, empfiehlt er allen, erst einmal verrückt zu werden. Das klappt bestimmt. Spätestens am Ende der Lektüre. Dann mal los!

Von Julia Rothhaas

Im Laufe seines Lebens bekommt der Mensch jede Menge Anweisungen: Bitte anschnallen. Bitte still sein. Bitte hinten anstellen. Nur selten bekommt er zu hören: Bitte verrückt sein. Doch der Autor Veit Lindau fordert seine Leser genau dazu auf, das sei schließlich nötig, um herauszufinden, wie man bekommt, was man "wirklich-wirklich" will. Die Dopplung des Wortes "wirklich" scheint ihm ebenfalls wichtig zu sein: Schließlich soll man sich nicht irgendeinen Scheiß wünschen, sondern lieber zweimal hinterfragen, was das Leben lebenswert macht.

Dafür ...