bedeckt München 30°

Personalisierte Konsumgüter:Ich und ich

Maßgeschneidertes City-Bike, selbstgemischtes Parfum, Unikat-Handtasche: Firmen haben ein neues, lukratives Geschäftsmodell entdeckt: die Pseudo-Individualisierung.

Oliver Herwig

Sie wollten immer schon ein Star sein? Schneller geht es, Held in einem Liebesroman zu werden. Man muss nur ein paar Wörter online eintippen: Wie lautet der Name des Hauptdarstellers? Nennen wir ihn "Oliver". Wie heißt die Hauptdarstellerin? "Charlotte". Ihre Haarfarbe? "Braun". Seine Augenfarbe: "blau". Wie lange kennen sie sich? "Seit 20 Jahren".

louisvuitton; fahrradmanufaktur, myparfum

Fahrrad, Designertasche, selbst das Parfum - alles nach Maß und selbst kreiert.

(Foto: Foto: Fahrradmanufaktur, Louis Vuitton; Myparfum)

Abschicken - und schon erscheint am Bildschirm eine Kostprobe des personalisierten Romans: "Oliver Callaghan schnaufte lautstark. Wie konnte Charlotte nur auf diesen Unsinn kommen? Nun kannten die beiden sich schon seit 20 Jahren, doch so etwas hätte er ihr nie zugetraut. Die Sonne schien durch die hohen Fenster des ganz in Holz getäfelten Herrenzimmers. Das braune Haar von Charlotte schimmerte beinahe unwirklich im Sonnenlicht. Tränen der Ohnmacht und der Wut stiegen in Olivers blaue Augen."

Ganz gleich, ob Sie eher zur Rosamunde-Pilcher-Fraktion zählen oder venezianische Krimis bevorzugen: alles ist möglich, sogar ein Roman mit Ihnen als Commissario und Ihrem Chef als Gauner. Die Firma Personalnovel preist die Online-Schreibstube jedenfalls als ultimatives Geschenk: "Genießen Sie den erstaunten Anblick des Lesenden beim Entdecken des eigenen Namens."

Es sieht schon verdammt gut aus und fühlt sich noch besser an: die eigenen Initialen am Hemdkragen, das selbst gemischte Parfum auf der Haut und eine persönlich gestaltete Unikat-Handtasche am Handgelenk, während man vom maßgeschneiderten City-Bike steigt. Wer heute noch von der Stange kauft, kann sich bald nicht mehr unter Menschen wagen, denn jeder designt sich und seine Welt im Bemühen, ja nicht gemein zu werden mit Kollegen, Nachbarn, Familienmitgliedern, Freunden.

Da zurzeit zum Beispiel geschätzte 80 Prozent der Bevölkerung Mini fahren und einen beigefarbenen Trenchcoat tragen, füllt Individual-Design die Leerstelle sozialer Distinktion. Wir zelebrieren das Persönliche wie eine Privatreligion. Gestaltung ist gleich Abgrenzung.

Maßanzug und Maßhemd stehen am einen Ende der Personalisierungsspirale, individuelle Müsli-Spezial-Mischungen, wie sie die Firma Mymüsli vertreibt, am anderen: Dazwischen spannt sich der Wahnsinn des Besonderen, eine Welt aus Initialen, Monogrammen - eine Art sichtbar gewordene DNA. Dass auch Prada einen Made-to-measure-Service anbietet, verwundert da nicht.

Alles außer Massenware, das hat sich eine ganze Industrie auf die Fahnen geschrieben. Kunden pochen auf das Besondere - und sie kriegen es. Dank Computerfertigung und Online-Bestellung lassen sich auch Einzelstücke kostengünstig fertigen, ohne dass gleich alles von Hand gestickt und bemalt werden müsste. Die Kunden haben so eine Wahl zwischen vorgefertigten Bausteinen, die sich munter kombinieren lassen.

Zur SZ-Startseite