Mode-TrendsDas Cape der guten Hoffnung

Von Lamellenpilz bis Silbermöwe: Lange galt das Cape als out, nun ist es wieder auf den Laufstegen zu sehen - in den unmöglichsten Farben und Formen. Eine kleine Typologie.

Das Original

Bis in die siebziger Jahre war das Cape beliebt - hier posiert das amerikanische Supermodel Lauren Hutton in einem Dufflecoat-Modell des Designers Victor Joris. In den achtziger Jahren verschwand das Cape fast vollständig aus dem Straßenbild und den Modekollektionen - wer wollte schon Nylonleggins mit einem figurneutralen Rotkäppchen-Umhang kombinieren? Obwohl sich Designer seit Ende der neunziger Jahre an Remakes versuchen, wird das Cape erst jetzt wieder salonfähig.

Foto: Getty Images

29. Oktober 2008, 23:252008-10-29 23:25:00 ©