Familie Wehr dich!

Erziehung Familie

Einschreiten oder raufen lassen? Wenn Kinder kämpfen, sind Erzieher meist schnell zur Stelle.

(Foto: Katja Zimmermann/Action Press)

Zurückschlagen oder zurückziehen? Viele Kinder leiden unter Mobbing-Attacken - geahndet wird vor allem die körperliche Gewalt. Zu Unrecht.

Von Jonathan Fischer

Hilflos. So kommt sich Julian jedes Mal vor, wenn sein Mitschüler Max mal wieder vor der versammelten fünften Klasse eines Münchner Gymnasiums einen neuen Spitznamen skandiert, den er sich für sein Opfer ausgedacht hat. Oder ein kleines fäkalisches Schmähgedicht. Oder ganz einfach: "Julian, den man so leicht ärgern kann". Das trifft den körperlich robusten, aber sensiblen Jungen: Er geht dann schnell hoch, wird wütend, nimmt sich jedes Wort zu Herzen. Täter reizt so etwas.

Exklusiv für Abonnenten

Lesen Sie die besten Reportagen, Porträts, Essays und Interviews der letzten Monate.

Hier geht es zu den SZPlus-Texten.

Im Kindergarten nahm Julian Herausforderer noch ...

Erziehung "Kinder haben das Recht auf ein bisschen Risiko"

Erziehung

"Kinder haben das Recht auf ein bisschen Risiko"

Weil sie ihren Sohn kurz allein ließ, wurde die US-Autorin Kim Brooks zu hundert Stunden Sozialarbeit verurteilt. Ein Gespräch darüber, was die Gesellschaft erwartet - und was in der Erziehung heute alles falsch läuft.   Interview von Barbara Vorsamer