bedeckt München 15°

Miss Deutschland:Die Schönste im ganzen Land

Die Kölnerin Alessandra Alores ist die neue Miss Deutschland. Sie setzte sich gegen 15 Konkurrentinnen durch - und überzeugte die Jury vor allem beim Fragespiel.

6 Bilder

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

1 / 6

Die Kölnerin Alessandra Alores ist die neue Miss Deutschland. Sie setzte sich gegen 15 Konkurrentinnen durch - und überzeugte die Jury vor allem beim Fragespiel.

Sie ist die schönste Frau des Landes: Alessandra Alores. Die 24-jährige Kölnerin wurde jetzt zur neuen Miss Deutschland gekrönt. Durch ihren Sieg hat sich Alores für den internationalen Wettbewerb "Miss World" qualifiziert, der im Dezember im südafrikanischen Johannesburg ausgetragen wird.

Foto: ddp

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

2 / 6

"Ich freue mich riesig", sagte Alores. Hier gratulieren ihr die Zweitplatzierte Stefanie Peeck aus Mecklenburg-Vorpommern (l.) und Simone Goller aus Bayern (r.), die auf dem dritten Platz landete. Mit Alessandra Alores entschied sich die Jury - in der unter anderem Prinz Marcus von Anhalt und "Dschungelcamper" Nico Schwanz saßen - für eine der wenigen brünetten Kandidatinnen. "Alessandra war ja auch schon mal blond. Wie ihre Haare eigentlich sind, weiß ich nicht", sagte Organisator Detlef Tursius.

Foto: ddp

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

3 / 6

Die neue Miss Deutschland wurde in einer Diskothek in Moers am Niederrhein gewählt. Dort mussten die Kandidatinnen nicht nur im Abendkleid und Bikini überzeugen, sondern das Publikum auch in einem Fragespiel für sich gewinnen.

Foto: ddp

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

4 / 6

Auf die Frage, ob sie lieber schön oder weise sein wolle, sagte Alessandra Alores: "Lieber weise, weil wahre Schönheit von innen kommt. Wer intelligent ist, ist auch schön." Das habe den größten Applaus gegeben, so Organisator Tursius.

Foto: ddp

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

5 / 6

Insgesamt hatten sich mehr als 1400 junge Frauen an den Wettbewerben beteiligt. Teilnahmebedingungen für die Wahl: ledig, kinderlos - und ein Alter zwischen 17 und 26.

Foto: ddp

Miss Deutschland 2009, Alessandra Alores, ddp

Quelle: SZ

6 / 6

Gewinnen konnte am Ende jedoch nur eine: Alessandra Alores. Die 24-Jährige hatte Deutschland schon 2003 bei einem Miss-Universe-Wettbewerb vertreten. Die glückliche Siegerin, die bereits professionell als Model arbeitet, wird jetzt auf die Teilnahme am Miss-World-Wettbewerb im Dezember vorbereitet. Damit geht, sagt sie selbst, ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Foto: ddp

(sueddeutsche.de/aro/bre/mel)

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite