Matthias Schweighöfer:"Manchmal denke ich mir spontan, heute zünde ich ein kleines verbales Bömbchen"

Schauspieler Matthias Schweighöfer

"Grundsätzlich bin ich für den Rummel schon dankbar": Matthias Schweighöfer.

(Foto: dpa)

Matthias Schweighöfer spricht über die guten und schlechten Seiten des Ruhms, seine Karriere in Hollywood - und den Rat, den er von Tom Cruise bekam.

Interview von David Steinitz

Ein schöner Herbstvormittag in Berlin. Matthias Schweighöfer ist passionierter Frühaufsteher, war schon joggen und sitzt entspannt im Videointerview. Kaum ein deutscher Filmemacher hat in den letzten Jahren so viel gedreht wie er, als Schauspieler, Regisseur, Produzent und Autor. Jetzt hat Hollywood angeklopft.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Thoughtful businesswoman looking at laptop while working during night seen through glass door model released Symbolfoto, Homeoffice
Steuererklärung 2020
Diese Last-Minute-Tipps sollten Steuerzahler beachten
Elke Heidenreich und Sarah Lee-Heinrich
Rassismus
Die Irrwege der Elke Heidenreich
Jugend wählt
Denn sie wissen, was sie tun
Marie Nasemann Mimi Sewalski
Mode
So wird Ihr Kleiderschrank fair und nachhaltig
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB