London Fashion WeekKopfbedeckung aus toten Nagern

Eine Sondershow zum Ende der Londoner Fashion Week hat den Besuchern noch einmal einiges abverlangt.

Kopfbedeckung aus toten Nagern: Eine Sondershow zum Ende der Londoner Fashion Week hat den Besuchern noch einmal einiges abverlangt.

Charlie Le Mindu hat ein besonders ungewöhnliches Arbeitsmaterial für seine Mode entdeckt: Der französische Frisör entwarf eine Kopfbedeckung aus Ratten und Mäusen, die vom Schwanz bis zur Bartspitze verwendet werden. Der 22-jährige Musiker versicherte, er liebe die kleinen Nagetiere. Mit seinem Entwurf wolle er zeigen, wie schön sie sein können. Angst, dass Tierschützer auf die Barrikaden gehen, hat er nicht: "Es ist besser, die Tiere zu verschönern, als sie den Schlangen zum Fraß vorzuwerfen", sagte er.

Foto: AFP

26. Februar 2009, 12:242009-02-26 12:24:00 ©