bedeckt München 17°

Leute - Lübeck:Lübecker Buchhändler liefert Literatur per Fahrrad ins Haus

Corona
Finn-Uwe Belling startet vor seinem Geschäft zu einer Liefertour per Fahrrad. Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Lübeck (dpa/lno) - Der Lesestoff in Zeiten der Corona-Krise kommt in Lübeck per Fahrrad. Seit seine kleine Buchhandlung in der Lübecker Altstadt geschlossen bleiben muss, liefert Buchhändler Finn-Uwe Belling die Bücher mit dem Rad aus. "Meine Kunden bestellen per Email oder über Facebook ihre Wunschtitel und ich liefere sie ihnen frei Haus", sagte der junge Buchhändler, der sein Geschäft erst vor einem Jahr eröffnet hat.

Auf die Idee sei er gekommen, weil Lübeck eine recht überschaubare Stadt sei und er ohnehin gerne Fahrrad fahre, sagte Belling. Jeden Tag sei er mehrere Stunden unterwegs, um Romane, Sach- und Kinderbücher auszuliefern. "Das ist zugleich mein Fitnessprogramm", sagte er mit einem Augenzwinkern.

"Ich bin richtig gerührt, wie gut mein Service angenommen wird", bekannte Belling nach etwas mehr als zwei Wochen. "Mittlerweile habe ich so viele Bestellungen, dass ich gelegentlich für die Auslieferung schon das Auto nehmen muss."

Auch andere Lübecker Buchhandlungen versuchen, mit einem Lieferservice über die Runden zu kommen. "Wir sehen uns aber nicht als Konkurrenten, sondern als Teil des Lübecker Kulturlebens", sagte Belling.

Dank seines "Fahrrad-Lieferservice" hofft er, die erzwungene Schließzeit einigermaßen unbeschadet zu überstehen. "Weil mein Laden nur 25 Quadratmeter groß ist und ich keine Angestellten habe, sind meine Kosten zum Glück überschaubar", sagte er.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite