bedeckt München 20°

Leute - Frankfurt am Main:Shantel mit Themensong für 1700 Jahre jüdisches Leben

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa/khe) - Seine Musik enthält Elemente von Klezmer und Balkanrhythmen. Wenn am Samstag (16.30 Uhr) in der ARD der Festakt zur Eröffnung des Jahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" übertragen wird, ist auch ein neues Lied des Frankfurter Musikers Shantel zu hören. Der Musiker, mit bürgerlichem Namen Stefan Hantel, sei von den Veranstaltern gebeten worden, ein Stück für das Festjahr zu komponieren, sagte sein Sprecher. Mit "Kids of the Diaspora", interpretiert von einem internationalen Kreis von Künstlern, werden Elemente jüdischer und südosteuropäischer Musik verbunden, zusammen mit der Botschaft: Kulturen fließen zusammen, mischen sich, ergeben etwas Neues.

Shantel, der selbst Wurzeln in der Bukovina in der heutigen Ukraine hat, war nach Angaben seines Sprechers der erste deutsche Musiker, der in Israel ein Musikvideo produzierte und dort seit den 90er Jahren regelmäßig auftritt.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-510107/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema