Konstantin Grcic im Interview "Perfektion löst bei mir eine Gegenreaktion aus"

"Mein Traum war, Bootsbauer zu werden", sagt Konstantin Grcic.

(Foto: Markus Jans)

Konstantin Grcic gilt als Deutschlands bedeutendster Designer. Ein Gespräch über guten Geschmack und warum Hässliches interessanter ist als Schönheit.

Interview von Laura Weissmüller

Gerade ist er aus London zurückgekehrt, nun sitzt Konstantin Grcic in seinem neuen Büro in Berlin. Unten parkt der Umzugswagen, im Studio stapeln sich unausgepackte Kisten. Grcic, der als wichtigster deutscher Designer der Gegenwart gilt, lässt sich davon nicht ablenken: Er beantwortet jede Frage hoch konzentriert.

SZ: Sie sind in Wuppertal aufgewachsen. Die Stadt gilt als eine der hässlichsten in Deutschland. Hat Sie das geprägt?

Konstantin Grcic: Wenn man in Wuppertal aufwächst, denkt man nicht darüber nach, dass die Stadt ...

"Ich bin schon ziemlich abhängig davon"

Schauspieler Lars Eidinger verbringt jeden Tag drei Stunden auf Instagram. Eigentlich noch mehr, wenn er ehrlich ist. Ein Gespräch über Sucht, Selbstvermarktung und warum Influencer die moderne Pest sind. Von Johanna Adorján mehr...