bedeckt München
vgwortpixel

Kolumne "Familie und andere Turbulenzen":Wie könnt ihr nur so grausam sein?

Stolz verkündete es den werdenden Großeltern, dass sie sich auf einen Aaron als Enkel freuen durften. "Das meint ihr doch nicht ernst, so heißen doch nur Hunde!", rief der Noch-nicht-Opa. "Das arme Kind", schluchzte die Noch-nicht-Oma und versicherte: "Ich rufe es nur Gustav. Sonst schäme ich mich auf der Straße. Ein Hundenamen, wie könnt ihr nur so grausam sein?"

"Aber Aaron ist ein biblischer Name, und er war ein Hohepriester und kein Hund", versuchte der Mann eine Verteidigung (dass der gute Aaron die Sache mit Mose verbockt hatte, nur weil er unbedingt ums Goldene Kalb tanzen musste, behielt er lieber für sich). Er scheiterte auch so: "Die Bibel", sagte die Noch-nicht-Oma streng, "ist 2000 Jahre alt. Selbst Amram und Jochebed hätten heutzutage bestenfalls ihren Hund Aaron genannt. Wenn überhaupt!"

Beliebteste Kindernamen 2013

Mia bleibt Mia

Das Paar, von den Großeltern und der Sache mit dem Goldenen Kalb verunsichert, stand wieder ganz am Anfang. Und der Geburtstermin war nicht mehr fern. Die beiden beschlossen, den neuen Namen bis nach der Entbindung für sich zu behalten. Falls es einen neuen Namen fand.

Im Kreißsaal spielten sie Namen-Pingpong, nur jede Minute machten sie fairerweise Pause, weil eine Wehe der Frau Atem und Stimme raubte. Kurz vor den Presswehen einigten sie sich.

Am nächsten Tag kamen die Jetzt-endlich-Großeltern ins Krankenhaus, zum Baby-Loben. "Wie heißt es denn jetzt?", fragte der Opa.

"Rainer!", sagten die stolzen Eltern.

Die Oma ließ fast ihren Enkel fallen. "Aber ...", sagte sie mit Tränen in den Augen, "aber ..." Ihr brach die Stimme.

Der Opa übernahm: "Aber keiner liebt Rainer!"

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren unter der Kolumne.

Auf SZ.de erscheint immer montags die Familienkolumne über das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern, aber auch Tanten und Onkeln, Cousins, Nichten, Neffen - eben allen, die das Familienleben bereichern, erleichtern oder auch ein bisschen komplizierter machen.

Sie können gerne einen Themenvorschlag an die Autorin Katja Schnitzler mailen: Was treibt Sie in Ihrer Familie in den Wahnsinn oder was macht das Leben erst richtig schön?

Und alles zum Thema Erziehung von Babys bis hin zu Jugendlichen finden Sie im Erziehungsratgeber.

Promi-Kindernamen

Kardashian-Spross heißt North West