bedeckt München
vgwortpixel

Kolumne "Er sagt, sie sagt":"Fahr doch selber!"

popart teaser kolumne "er sagt, sie sagt"

Eine gemeinsame Autofahrt kann eine Partnerschaft mitunter ernsthaft belasten.

(Foto: iStock)

Es ist Quatsch, dass Männer besser fahren als Frauen. Es fährt natürlich immer der besser, der sich gerade auf dem Beifahrersitz befindet. Eine Kolumne über Kommunikation am Steuer.

Sie: Hier darf man 120. Du fährst (beugt sich rüber und schaut auf den Tacho) gerade mal 110.

Er: Na, ich bin ja nicht verpflichtet, 120 zu fahren, oder?

Sie: Aber gut wäre es schon. Ich würde gern heute noch ankommen.

Er: Dann müssen wir eben das nächste Mal früher losfahren. Wir wären bestimmt mindestens eine halbe Stunde früher losgekommen, wenn ich nicht wieder auf dich hätte warten müssen.

Sie: Ich habe nur eingepackt, was du wieder vergessen hast.

Er: (Schaltet das Radio ein) Ich hör mir das nicht länger an. (Er geht auf Sendersuche, die Tachonaldel sinkt auf 100.)

Sie: Das ist jetzt der fünfte Laster, der uns überholt.

Er: Soll ich mich jetzt vielleicht auch noch dazwischenquetschen bei diesem Elefantenrennen? Ich komm ja nicht mal auf die linke Spur.

Sie: Was für einen Gang hast du überhaupt drin - den dritten?

Er: Den fünften natürlich (schaltet nach einem kurzen Seitenblick auf die Beifahrerin sicherheitshalber in den vierten und zurück in den fünften).

Sie: (Schaut erneut auf den Tacho) Ein Wunder, dass er dir nicht abstirbt.

Er: Der fünfte funktioniert bis 60 km/h.

Sie: Gleich wirst du es mir beweisen, stimmt's?

Er: (Drückt auf die CD-Ausgabe) Wo ist eigentlich die CD? Gestern war die doch noch da drin (öffnet die Mittelkonsole und beginnt darin herumzuwühlen, die Tachonadel sinkt auf 90).

Sie: Würdest du damit aufhören und dich auf den Verkehr konzentrieren? Du wirst immer langsamer. Noch langsamer.

Er: Ich bin nicht langsam. Ich fahre der Situation angemessen.

Sie: Vielleicht bist du ja müde und möchtest abgelöst werden.

Er: Ich fühle mich super. Aber schlaf du doch ein bisschen, das würde mich entspannen. (Wühlt wieder zwischen den CDs)

Sie: Und mich würde es entspannen, wenn du aufhörst, herumzuwühlen. (Beugt sich rüber) Gerade mal 85. So kommen wir nie an.

Er: Und wenn du mich weiter so nervst und ich einen Unfall baue, erst recht nicht.