Klimaaktivistin Cornelia Wockel:"Wenn Unrecht Recht wird, wird Widerstand Pflicht"

Lesezeit: 9 min

Klimaaktivistin Cornelia Wockel vor dem RWE Kohlekraftwerk Weisweiler

Cornelia Wockel vor dem RWE-Kohlekraftwerk Weisweiler.

(Foto: Corinna Guthknecht)

Cornelia Wockel blockiert Kreuzfahrtschiffe und Kraftwerke, sie hat eine Millionenklage von RWE am Hals. Im Gespräch sagt sie: "Für das Radikale muss man sich psychisch wappnen."

Interview von Thomas Hürner

SZ: Frau Wockel, Sie haben am Pfingstsonntag ein Kreuzfahrtschiff in Kiel blockiert und wurden in Gewahrsam genommen. Sieht Ihre Wochenendgestaltung häufiger so aus?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB