Klimaaktivistin Cornelia Wockel:"Wenn Unrecht Recht wird, wird Widerstand Pflicht"

Lesezeit: 9 min

Klimaaktivistin Cornelia Wockel vor dem RWE Kohlekraftwerk Weisweiler

Cornelia Wockel vor dem RWE-Kohlekraftwerk Weisweiler.

(Foto: Corinna Guthknecht)

Cornelia Wockel blockiert Kreuzfahrtschiffe und Kraftwerke, sie hat eine Millionenklage von RWE am Hals. Im Gespräch sagt sie: "Für das Radikale muss man sich psychisch wappnen."

Interview von Thomas Hürner

SZ: Frau Wockel, Sie haben am Pfingstsonntag ein Kreuzfahrtschiff in Kiel blockiert und wurden in Gewahrsam genommen. Sieht Ihre Wochenendgestaltung häufiger so aus?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB