bedeckt München
vgwortpixel

Kindertipp:Muckis wie ein Superheld

Maxi, 9, Muckiübungen
(Foto: privat)

Muskeln werden größer, wenn man sie benutzt. Bloß wie? Maxi ist neun Jahre alt und kennt drei Übungen. Hier verrät er, wie sie gehen und worauf man beim Training achten muss.

Dehnen und trinken

Ich fange jetzt mal von hinten an, damit wir das auf keinen Fall vergessen: Am Schluss unbedingt die Muskeln lockern und dehnen. Die Beine dafür am Knie knicken und am Fuß nach hinten ziehen. Für die Arme am besten einen über den Kopf legen und mit dem anderen noch ein bisschen dran ziehen. Es sollte aber nie wehtun - dann macht man was falsch. Und auf keinen Fall trinken vergessen: mindestens ein Glas Wasser. Aber jetzt erst mal loslegen.

Sit-ups Die sind gut für die Bauchmuskeln. Man legt sich auf den Rücken und winkelt die Beine an. Am besten steckt man seine Füße unter einen Schrank oder das Sofa, oder ein Freund setzt sich drauf, sodass man fest am Boden bleibt. Dann verschränkt man die Arme hinter dem Kopf und hält den Kopf wie in einer Hängematte in den Händen. Klingt gemütlich, aber jetzt wird es anstrengend: Mit den Bauchmuskeln hebt man den ganzen Oberkörper hoch, dann senkt man ihn wieder, legt ihn aber nicht ganz ab. Und wieder hoch.

Klimmzüge

Dazu braucht man eine Stange. Ich stelle mir immer erst mal einen Stuhl drunter, damit ich überhaupt rankomme. Wichtig dabei: die Handflächen gucken zum Körper. Jetzt nur noch hochziehen. Dabei aufpassen, dass man im Nacken nicht verspannt, sondern die Kraft aus den Armen holt und die Schulter zusammenzieht - ganz ehrlich, nach zwei, drei ist man schon ganz schön geschafft.

Seilspringen

Das hatten wir gerade in der Schule und mussten in einer Minute so viele machen, wie man schafft. Manche haben 100 geschafft - ich 74. Man braucht ein Springseil. Damit die Länge stimmt, stellt man den rechten Fuß ins Seil und guckt, dass beide Seiten des Seils gleichlang sind. Wenn es zu lang ist, wickelt man es so oft um die Hände bis es jeweils unter die Achseln reicht. Wenn es zu kurz ist, braucht man ein anderes. Jetzt das Seil von hinten nach vorne schwingen und dann in den richtigen Rhythmus kommen. Manchmal ist es hilfreich, einen Zwischenhopser zu machen, aber manche können auch besser einfach - hopp hopp hopp - durchhopsen. Und bald haben wir Muckis wie Thor!