bedeckt München 21°
vgwortpixel

Kindertipp:Mit Kastanien spielen

Ada, 6  Foto: Privat, Online: Nein.
(Foto: privat)

In der Rubrik Kindertipp verraten Lesererinnen und Leser jede Woche ihre besten Tricks für den Alltag. Diese Woche erzählt Ada, 6, was man mit gesammelten Kastanien machen kann - außer damit Figuren zu basteln.

Spielen

Bei uns fängt es gerade erst an mit den Kastanien. Man muss also ganz schön suchen. Aber wer drei Stück hat, kann spielen. Sie in der Hand kreisen lassen, ohne dass eine runterfällt, oder jonglieren. Sind es nur zwei, kann man sich die in die Augenhöhlen klemmen oder aufeinandertürmen. Da sind tatsächlich zwei schon sauschwer.

Wetten

Man kann mit Kastanien super wetten. Wenn sie noch nicht ausgepackt sind, etwa: Wie viele stecken in dieser Stachelschale? Wenn man eine ganze Menge zusammen hat: Wie viele kann man in einer Hand halten? Mein Rekord liegt bei neun, aber mein Papa schafft 14.

Schreiben

Ich lerne in der Schule gerade die Buchstaben. Es ist lustig, mit Kastanien Buchstaben zu legen. Für ein A zum Beispiel brauche ich acht Stück. Hat man mehr, kann man mehrere Buchstaben hintereinander schreiben. Vielleicht sogar ganze Wörter? Oder man legt Bilder - und lässt den anderen raten, was es sein soll.

Streicheln

Ich stecke eine Kastanie gern in die Hosentasche. Die sind so schön glatt. Manchmal vergesse ich sie zwischendurch und irgendwann stecke ich dann meine Hand in die Hosentasche: Zack, da ist sie wieder: unglaublich glatt, jede mit einer anderen Beule.