Familientrio:Ist es okay, auf dem Kindergeburtstag einen Film zu gucken?

Lesezeit: 3 min

Familientrio: Selbst scheinbar harmlose Videos können manche Kinder verwirren.

Selbst scheinbar harmlose Videos können manche Kinder verwirren.

(Foto: imago images/Cavan Images)

Ein sechsjähriger Junge kommt verstört von einer Feier zurück, weil er dort einen Spielfilm gesehen hat. Ist es in Ordnung, wenn auf Geburtstagen die Kinder zusammen Filme schauen?

Von Margit Auer, Herbert Renz-Polster und Collien Ulmen-Fernandes

"Mein Sohn, 6, war letztens auf einem Kindergeburtstag. Er war danach vollkommen durch den Wind, weil sie einen Film gesehen haben, "Yakari", eigentlich harmlos. Aber er sieht sonst nur kurze Serien, und die auch nur selten, weil wir merken, dass ihn die vielen Reize überfordern. Nun ist es aber in Mode, auf Feiern Filme zu gucken. Was sollen wir tun? Wir können den anderen Eltern ja schlecht vorschreiben, wie sie feiern sollen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Atomare Bedrohung
Putins brutalste Waffe
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB