bedeckt München 17°

Bildung:"Ich muss programmieren!"

Coder jojo Kinder lernen programmieren Der zehnjährige Jeffrey lernt ein Script zu schreiben mi

Ein Kind lernt, ein Script zu schreiben, mit dem einem kleinen Fahrroboter beigebracht wird, sich vorwärts zu bewegen.

(Foto: imago/Klaus Martin Höfer)

Für Kinder ist Programmieren wie eine neu erlernte Sprache. Sie können selbst erschaffen - und die Fähigkeiten sind für das spätere Leben nützlich.

Von Ann-Kathrin Eckardt

Als Mitchel Resnick die vielen Muttertagskarten sah, wusste er, dass seine Idee funktioniert hatte. Denn die Karten, die da auf seinem Bildschirm auftauchten, waren nicht gemalt oder gebastelt, sondern programmiert, erstellt von Kindern auf der ganzen Welt mit der visuellen Programmiersprache Scratch. Resnick, Professor für Bildungsforschung am Massachusetts Institute of Technology (MIT), hatte Scratch mit seinem Team speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt. Im Media Lab der Eliteuniversität leitet Resnick die Arbeitsgruppe "Lifelong Kindergarten" und ist Autor des gleichnamigen Buches. Warum ihn die Muttertagskarten so erfreuten? Die Kinder hatten die neu erlernte Sprache - Scratch - ganz selbstverständlich als Werkzeug im Alltag angewandt. Sie hatten mithilfe einer neuen Technologie selbst etwas erschaffen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Österreich
Immer im Kampf
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
FILE PHOTO: Spring Fashion in New York
Kommentar
Die deutsche Angst vor der Inflation
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
geschütteltes kind
SZ-Magazin
In seinen Armen
Zur SZ-Startseite