Ein Blick ins Fotoalbum von...:Kent Nagano

Der berühmte Dirigent erzählt von einer Rede, die ihn zu Tränen rührte, seiner Leidenschaft zum Surfen und warum er im Vergleich zu seinen Schulfreunden besonders viel Glück im Leben hatte.

Protokolle: Till Briegleb

Das Büro von Kent Nagano ist schlicht. Der Generalmusikdirektor der Staatsoper Hamburg sitzt an einem Beistelltisch unter einer alten Fotografie des Hafens. Die kleine Arbeitsfläche ist bepackt mit Partituren, der Blick über Alster und City erhaben. Der 70-jährige Dirigent spricht konzentriert und mit viel Humor über sein Leben. Vor allem aber mit großem Respekt über Menschen, die ihn etwas gelehrt haben

© SZ vom 12.02.2022 - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: