bedeckt München

Karl Lauterbach:"Das wird ein super Sommer"

Bundestag

Karl Lauterbach im Bundestag.

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Karl Lauterbach gilt in der Pandemie als beharrlicher Mahner, dafür erlebt er täglich Anfeindungen. Was ihn dennoch in die Öffentlichkeit treibt - und wie er die Corona-Entwicklung 2021 einschätzt.

Interview von Christina Berndt und Mareen Linnartz

Als Experte war Karl Lauterbach 2020 überall. Wie aber geht es ihm nach diesem Jahr als Mensch? In seinem Abgeordnetenbüro erzählt er von Attacken im Zug, fehlender Zeit mit der Familie und warum er trotzdem bereit ist, diesen hohen Preis zu zahlen. Das Handy bleibt an, es meldet sich ständig mit lautem Pling. Draußen ist es vier Grad kalt, das Fenster steht dennoch die meiste Zeit offen, Lauterbach sitzt direkt davor.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pressebild Milda Mitkute
Montagsinterview
"Kleidung war meine Sprache"
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Amanda Gorman
Amanda Gormans "The Hill We Climb"
Die Kraft der Lyrik
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
Zur SZ-Startseite