bedeckt München

Jungfräulichkeit im Islam:Für das bisschen Haut

August 16 2016 Akesu Akesu China Akesu CHINA August 14 2016 EDITORIAL USE ONLY CHINA OUT

Der Moment der Wahrheit: Ein Paar gibt sich das Jawort. Für viele Frauen muslimischen Glaubens ist auch in Deutschland die Frage nach dem unversehrten Jungfernhäutchen damit verbunden.

(Foto: imago)

Verliert eine muslimische Frau vor der Heirat ihre Jungfräulichkeit, ist das in vielen Familien immer noch eine Katastrophe. Die Geschichte von Leyla, einer eigentlich modernen jungen Frau.

Von Fabienne Hurst

Auf den ersten Blick gleicht Leylas* Leben dem von Millionen jungen Frauen in Deutschland: Gestern lag sie im Bikini am Strand von Timmendorf, hat mit der besten Freundin in Frauenzeitschriften geblättert, später wollen sie noch ins Fitnessstudio. Ganz normal alles, sagt Leyla. Wären da nicht diese paar Zentimenter Haut, die das Leben der 29-jährigen Wirtschaftsprüferin zu einer Geschichte machen, die so gar nicht zu ihr passen will. Zu der Geschichte einer selbstbewussten Frau, die sich ungerecht behandelt fühlt - und sich trotzdem nicht wehrt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sad teenage student girl sitting at campus during autumn Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_DMB
Psychologie
"Die jungen Menschen verdienen Anerkennung"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Coronavirus
Zahlen lügen nicht - oder doch?
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Zur SZ-Startseite